Gemeinsam sind wir stark!

An unser Tagestättenteam werden vielfältige Anforderungen gestellt, die ein hohes Maß an persönlichem Engagement und Einsatzbereitschaft fordern. Um eine effektive Arbeit leisten zu können, unterstützen wir uns gegenseitig und sind füreinander da.

In wöchentlichen Teamsitzungen haben wir u.a. Gelegenheit, verschiedene Aktionen, wie Elternabende zu planen, die pädagogische Arbeit zu reflektieren, Informationen weiterzugeben, organisatorische Regelungen zu treffen und vieles mehr.

In Projektgruppen werden verschiedene Aktionen wie das Sommerfest oder Gottesdienste vorbereitet. So ersparen wir uns Zeit und profitieren von der Zusammenarbeit mit anderen Kollegen/innen. Zudem wird pädagogisches Handeln aufeinander abgestimmt und gruppeninterne Aktionen geplant.

Aber auch den Konflikt kennen wir und versuchen ihn konstruktiv zu nützen. Kritik stehen offen gegenüber und setzen uns damit auseinander.

Kindergarten- und Krippenarbeit fordert viel Wissen und Können von den pädagogischen Fachkräften. Unsere Professionalität ergibt sich bereits aus der fundierten Ausbildung. Der Austausch mit Kolleginnen, einer Fachberatung und einer Supervisorin, sowie die Teilnahme an Fortbildungen und das Lesen von Fachliteratur sind weitere Möglichkeiten um die eigenen Kompetenz weiterzuentwickeln.

Fähigkeiten wie Toleranz, Fairness, Kompromissbereitschaft, Wertschätzung und die Mitarbeiter als gleichwertige Partner zu akzeptieren sind Grundlagen unserer Teamarbeit.